Silberfische

Silberfische

Wie sehen Silberfische aus?

Silberfischchen haben einen langen, abgeflachten Körper, der vorne breit ist und sich nach hinten allmählich verjüngt. Erwachsene haben einen Körper, der mit silbernen Schuppen bedeckt ist, der dem Körper einen metallischen Glanz verleiht. Daher stammt auch der Name Silberfisch. Ausgewachsene Silberfische sind normalerweise nicht länger als 1 Zentimeter.

Woher kommen Silberfische?

Silberfischchen sind sehr lichtscheu und kommen erst aus ihren Verstecken, wenn es dunkel ist. Sie sind oft an Abflüssen in Badewanne und Waschbecken, sowie um Abflüsse am Boden zu beobachten. Silberfischchen leben überwiegend in Rohr- und Wasserleitungen und kommen nur dann aus den Leitungen in die Wohnung, wenn sie genügend feuchtwarme Ecken und dunkle Ritzen als Versteck am Tag vorfinden.

Ein Vorkommen von Silberfischchen kann auf einen Feuchtigkeitsschaden hinweisen, wenn die Tiere an einem Ort wie z.B. dem Wohnzimmer vorkommen.

Was fressen Silberfische?

Silberfischchen finden Nahrung z. B. bei den Ablagerungen an Abflussgittern. Sie finden ihre Nahrung in Altpapier, Büchern, Zeitschriften und Tapeten. Sie fressen auch an Krümel, winzigen Schmutzteilchen und tote Insekten. Generell bevorzugen Sie stärke- und zuckerhaltige Nahrung. So kann es zu Schäden durch Schabefrass an Papier (Papierfischchen), gestärkten Textilien, Geweben aller Art, Lederwaren, Kleister und Bucheinbänden. Bei dünnen Materialien kann es zu ausgedehnten Frasslöchern kommen.

Welche Schäden entstehen durch Silberfische?

Silberfischchen sind fast überall im Haus zu finden, insbesondere in Garagen, Dachböden, Badezimmern oder Kellern. Sie sind im Wesentlichen ein Lästling, obwohl ihre Essgewohnheiten zu Schäden an Büchern, Bindungen oder anderen Materialien aus Papier führen können, die für die Bewohner des befallenen Ortes von gewissem Wert sind.

Darüber hinaus können sie Kleidung aus synthetischen oder natürlichen Fasern wie Seide, Baumwolle oder Leinen ernsthaft beschädigen und Lebensmittel mit ihren Schuppen und Abfällen kontaminieren, wodurch gelbliche Flecken auf Kleidung, Büchern oder anderen Papierprodukten zurückbleiben.

Was tun gegen Silberfischchen?

  • Zimmer trocken halten, ist die effektivste Methode um Silberfischchen im Haus vorzubeugen.
  • Sauberkeit ist das A und O. Regelmäßiges Putzen vermindert den Zugang zu Nahrung.
  • Ritzen und Fugen abdichten, damit sich die Silberfischchen nicht einnisten können.
  • Keine Bücher, Zeitung oder Kleidung über längere Zeit auf dem Boden liegen lassen.

Choose country