Datenschutzerklärung

Anticimex Datenschutzerklärung

1. Warum verarbeitet Anticimex Ihre personenbezogenen Daten

Anticimex verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, um die mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen zu verwalten und einzuhalten, sowie Ihre Wünsche als Kunde zu erfüllen und um die für unser Geschäft geltenden Regeln einzuhalten.

Die Daten können auch für Marketingzwecke per E-Mail, Markt- und Kundenanalysen sowie für statistische Zwecke verarbeitet werden, um unsere Produkte und Dienstleistungen und Ihre Nutzer-Erfahrungen zu verbessern. Jede Verarbeitung personenbezogener Daten hat sowohl einen Zweck als auch eine rechtliche Grundlage.

2. Welche Arten personenbezogener Daten verarbeitet Anticimex und wie werden diese Daten erhoben

Anticimex verarbeitet ausschließlich Daten, die zur Erfüllung unserer Verpflichtung Ihnen gegenüber erforderlich sind. In Fällen, in denen wir personenbezogene Daten erhalten, die wir nicht benötigen, werden diese Daten gelöscht oder unkenntlich gemacht, so dass sie nicht mehr auf Sie zurückgeführt werden können. Wir erhalten keine personenbezogenen Daten von Dritten.

Beispiele für personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sind:

  • Kontaktdaten, z.B. Name, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, Rechnungsadresse
  • Persönliche Identifikationsnummer oder ähnliches
  • Zahlungsinformationen, z.B. Kredit- und Debitkartendaten, Abrechnungsinformationen, Bankkartennummer
  • Objekt, z.B. Straße, Wohnungsnummer
  • Kundenzufriedenheit, d.h. Meinung über Ihre Erfahrungen mit unserem Service

Personenbezogene Daten, die wir durch Ihre Nutzung unserer Dienste erhalten können:

  • GPS-Koordinaten, z.B. durch Anticimex Routenplanung, Dokumentations-App und Anticimex Smart Services
  • Telefonnummern
  • IP-Adressen in Log-Files und durch Cookies (mehr zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtline

3. Kontaktformular, Telefon und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse oder eine eingeblendete Telefonnummer möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail und der Telefonnummer übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder eines Anrufs übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske und der Telefonnummer dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars, der Telefonnummer und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Möchten Sie ihre personenbezogenen Daten löschen, nehmen Sie dazu Kontakt mit unserem Datenschutzbeauftragten auf.

4. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Sobald der Zweck, zu dem die Daten erhoben wurden, nicht mehr gegeben ist, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Dies bedeutet, dass Ihre Daten nur so lange gespeichert werden, wie es für den angegebenen Zweck erforderlich ist, danach werden sie entsprechend der geltenden Bereinigungsroutinen gelöscht. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht löschen, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Ihre Auftragsdaten und alle relevanten Abrechnungsinformationen nebst Rechnungstellung werden laut Gesetzgeber 10 Jahre aufbewahrt.

Kundenzufriedenheitsdaten, wie sie per E-Mail erhoben werden, werden maximal fünf Jahre lang gespeichert, um die Leistungen entsprechend dem Feedback zu verbessern und zu verfolgen. Die Aufbewahrungsfrist richtet sich nach der durchschnittlichen Vertragsdauer, die fünf Jahre umfasst.

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Anticimex wird keine persönlichen Daten an Dritte verkaufen, weitergeben oder offenbaren, es sei denn, dies ist in dieser Datenschutzerklärung festgelegt. Im Rahmen der Dienstleistung können personenbezogene Daten an Lieferanten, Auftragnehmer und Partner von Anticimex weitergegeben werden, wenn dies für die Erbringung der Dienstleistung erforderlich ist. Anticimex kann Ihre personenbezogenen Daten auch an andere Parteien wie z.B. Lieferanten von Anticimex für geschäftliche Aktivitäten wie technische Unterstützung, Betrieb und Management von IT-Systemen weitergeben.

Parteien, an die Anticimex personenbezogene Daten übermitteln kann, können sich in wenigen Fällen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) befinden, was bedeutet, dass personenbezogene Daten in Länder außerhalb des EWR übertragen werden können. Wenn Anticimex personenbezogene Daten an Lieferanten außerhalb des EWR überträgt, z.B. durch die Nutzung von Microsoft- und Google-Diensten, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten weiterhin geschützt sind. Außerdem sorgen wir stets dafür, dass die Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb des EWR auf rechtmäßige Weise erfolgt.

Mit allen Lieferanten, die personenbezogene Daten verarbeiten, werden Verarbeitungsverträge sowie Vertraulichkeitsvereinbarungen getroffen, um eine ordnungsgemäße Verarbeitung zu gewährleisten.

Darüber hinaus können wir personenbezogene Daten weitergeben, wenn wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind oder wenn eine solche Weitergabe anderweitig erforderlich ist, um bei einer gerichtlichen Untersuchung mitzuwirken. Für den Fall, dass Anticimex einer Fusion oder einem Verkauf unterliegt, können wir personenbezogene Daten an den betreffenden Dritten weitergeben, sofern dieser sich verpflichtet, die personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu verarbeiten.

6. Analyse, Targeting und Werbung

6.1. Webanalyse mit Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

Sofern nicht spezifisch angegeben, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

6.2. Google Adwords und Remarketing

Anticimex nutzt das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Anzeigen) auf externen Websites auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dabei kommen Ad Server Cookies zum Einsatz, die die Auswertung von Performance-Parametern (z.B. Ad Impressions, Clicks oder Conversions) ermöglichen. Auf diese Weise können wir ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind.

Kommen Sie über eine Anzeige von Google auf unsere Website, speichert Google Adwords ein Cookie auf ihrem Endgerät. In diesem Cookie werden Analyswerte gespeichert (Unique Cookie ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression, Opt-Out-Information (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Die von Google Adwords gesetzten Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Sie sollen nicht dazu dienen, sie persönlich zu identifizieren. Vielmehr ermöglichen Sie es Google Adwords, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Besuchen Sie bestimmte Seiten auf der Website eines Adwords-Kunden, erkennen Google und der Kunde, dass Sie über eine geklickte Anzeige zu der Kundenseite weitergeleitet wurden.

Google stellt uns als Adwords Kunde eine statistische Auswertung zur Verfügung. Anhand dieser Auswertung können wir die Effektivität unserer eingesetzten Werbemaßnahmen messen. Wir erhalten darüber hinaus keine weiteren Daten, insbesondere können wir Sie nicht anhand von Informationen identifizieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO; Berechtigtes Interesse ist die Auswertung der Effektivität unserer Werbemaßnahmen.

Diese Website arbeitet zudem mit Remarketing. Remarketing ermöglicht zielgerichtete, interessenbasierte Werbung im gesamten Google Display Netzwerk auf der Basis von bisher besuchten Websites. Um Remarketing-bezogene Daten zu sammeln, werden Cookies eingesetzt. Wir und Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden Erstanbieter-Cookies (z.B. Google Analytics Cookies) in Kombination mit Drittanbieter Cookies (z.B. DoubleClick-Cookies), um auf der Grundlage früherer Besuche eines Nutzers auf unserer Website Anzeigen auszurichten, zu optimieren und zu schalten.

Über die gespeicherten Cookies wird Ihr Nutzerverhalten bei den Besuchen verschiedener Websites durch Google erfasst und ausgewertet. Werbung von Anticimex kann daher, durch Google oder Drittanbieter, auch auf anderen Websites angezeigt werden.

Eine Zusammenführung der hier erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google eine Pseudonymisierung eingesetzt.

Wenn Sie nicht wünschen, dass auf Ihre Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen angezeigt werden, können Sie in Ihrem Browser Cookies deaktivieren oder dies unter folgendem Link für die Zukunft an Google mitteilen www.google.com/settings/ads/onweb/

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: www.google.com/intl/de/policies/privacy/ sowie services.google.com/sitestats/de.html

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO; das berechtigte Interesse ist die Optimierung und Schaltung von Anzeigen auf Websites auf der Grundlage früherer Besuche.

6.3. Newsletter

Anticimex bietet Kunden und Interessierten einwilligungsbasiert einen Newsletter an. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt mittels des sogenannten Double-opt-in-Verfahren. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Empfang der Informationen wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht mittels eines Klicks auf den in der E-Mail bereitgestellten Links bestätigen, wird der Ihnen zugesendete Link deaktiviert und Ihre Daten werden gelöscht. Wenn Sie dem Erhalt von Informationen zustimmen, erhalten Sie Zugang zu Informationen wie, neue Rechtsvorschriften, innovative Produkte, Services sowie Dienstleistungen.

Im Rahmen des bei der Anmeldung durchgeführten Double-opt-in-Verfahrens speichern wir Ihre eingesetzten IP-Adressen für einen Zeitraum von 30 Tagen sowie die Zeitpunkte der Anmeldung und der Bestätigung. Auf Grundlage Ihrer Einwilligung werden wir Ihr Nutzerverhalten auf unseren Webauftritten sowie auch innerhalb der von uns versendeten Newsletter auswerten und Ihrer E-Mail-Adresse / Ihrem Nutzerprofil innerhalb unserer Datenbank zuordnen. Zudem speichern wir Informationen über den von Ihnen verwendeten Browser und die vorgenommenen Einstellungen in Ihrem verwendeten Betriebssystem sowie Informationen zu Ihrer Internetverbindung, mit der Sie unsere Website erreichen. Über den an Sie versendeten Newsletter erhalten wir unter anderem Empfangs- und Lesebestätigungen sowie Informationen über die Links, die Sie in unserem Newsletter angeklickt haben. Auch speichern wir, welche Bereiche Sie innerhalb unseres Webauftritts und in unseren Apps besucht haben. Durch das Erstellen eines persönlichen Benutzerprofils möchten wir unsere werbliche Ansprache auf Ihre Interessen ausrichten und unsere Angebote auf unserer Website für Sie optimieren.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

6.4. Marketo

Im Rahmen der Registrierung zum Newsletter sowie auch zum Informationsversand an sie, setzen wir Marketo ein. Mit Hilfe von Marketo erheben wir statistische Daten über die Nutzung unseres Webangebotes und Kommunikationsmaßnahmen, um unser Angebot entsprechend zu optimieren, sowie E-Mail-Marketing und Vertriebsaktivitäten zu betreiben. Dabei erfolgt die Verarbeitung teilweise automatisiert, mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Marketo erfasst Ihre IP-Adresse und verwendet Cookies (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden – siehe oben) zur Nachverfolgung und Analyse der Verwendung der Website, um speziell auf die Interessen des Benutzers abgestimmte Informationen bereit zu stellen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden an einen Server von Marketo (Standort innerhalb der EU/EWR) übertragen und dort gespeichert. Im Auftrag von uns nutzt Marketo diese Informationen, um die Nutzung der Website durch registrierte Personen auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Von Ihnen vorgenommene Browsereinstellungen können jedoch dazu führen, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unseres Onlineangebotes nutzen können. Sofern in nicht vorgesehenen Ausnahmefällen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Marketo dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Darüber hinaus haben wir mit Marketo einen Vertrag zur DSGVO abgeschlossen.

Informationen des Drittanbieters: Marketo Inc., 901 Mariners Island Blvd. Suite 500, San Mateo, CA 94404, USA; Die Datenschutzhinweise von Marketo finden Sie unter folgender URL: https://legal.marketo.com/vertrauen/legal/datenschutz/ .

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Marketo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

6.5. Freespee

Freespee, ein Dienst von Freespee AB, nutzt Cookies (und ähnliche Technologien), um das Nutzerverhalten auf Websites zu verfolgen und zu analysieren. Dabei werden bei einem Website-Aufruf individuelle Telefonnummern erstellt. Bei einem Anruf erhebt Freespee die folgenden Daten zu dem anrufenden Nutzer: die Telefonnummer, die IP-Adresse bzw. sonstige Geräte-Adressen oder -IDs, den geografischen Standort des Nutzers, Web Browser und/oder Gerätetyp, die unmittelbar vor oder nach dem Besuch unserer Websites aufgerufenen Seiten und Websites, die Seiten oder sonstigen Inhalte, die der Nutzer aufruft oder für Interaktionen nutzt, sowie Datum und Uhrzeit seines Besuches. Diese Informationen werden Anticimex von Freespee zur Verfügung gestellt.

Wir nutzen die von Freespee bereitgestellten Informationen, um die Wirksamkeit unserer Marketingkampagnen zu analysieren, und um unter anderem festzustellen, ob ein Nutzer, der auf die Telefonnummer klickt, tatsächlich mit der Person telefoniert, auf deren Nummer er geklickt hat. Weitere Informationen dazu, wie personenbezogene Daten von Freespee verarbeitet werden, finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Freespee auf: https://www.freespee.com/privacy-policy/ .

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Freespee ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

7. Sicherheit personenbezogener Daten

Anticimex trifft stets die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff, Offenlegung, Veränderung und/oder Zerstörung zu schützen.

8. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre persönlichen Daten, die wir verarbeiten. Anticimex bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten zu korrigieren und zu aktualisieren.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Folgendes wünschen:

  • Wenn Sie Anticimex zur Korrektur, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren wollen
  • Um eine Bestätigung zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten von Anticimex verarbeitet werden
  • Um eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten
  • Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit
  • Ihre Einwilligung in die Verarbeitung zu widerrufen, wenn dies die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist

Zur Wahrung von Datenschutz und Datensicherheit ergreifen wir die notwendigen Maßnahmen, um Ihre Identität zu bestätigen, bevor wir Zugriff auf identifizierbare, personenbezogene Daten gewähren oder Korrekturen an diesen vornehmen.

9. Links zu anderen Seiten

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für diese Website, nicht jedoch für Websites Dritter. Wir können Links zu Websites Dritter bereitstellen, die nach unserem Ermessen für unsere Besucher interessant sein könnten. Dabei versuchen wir sicherzustellen, dass diese Websites höchsten Standards entsprechen. Aufgrund der Beschaffenheit des Internets können wir die Geheimhaltungsstandards von Websites, auf die wir verlinken, nicht garantieren und haften nicht für die Inhalte anderer Websites als der vorliegenden. Des Weiteren gilt die vorliegende Datenschutzerklärung nicht für verlinkte Websites, die nicht Eigentum von Anticimex sind.

10. Änderungen an der Datenschutzerklärung

Anticimex behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf zu überarbeiten. Das Datum der letzten Änderung ist am Ende der Datenschutzerklärung angegeben. Wir weisen auf alle Änderungen auf dieser Seite hin. Wesentliche Änderungen weisen wir gesondert aus.

11. Kontakt

Für weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien oder -praktiken von Anticimex oder zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte wenden Sie sich bitte an datenschutz@anticimex.de oder kontaktieren Sie unsere Datenschutzbeauftragte:

Dana Sielemann
Anticimex GmbH & Co. KG
Hammerbrookstraße 47a
20097 Hamburg
Telefon: +49 40 739245 0
E-Mail: datenschutz@anticimex.de

Letzte Änderung: 02.10.2020

Choose country